All diese Wirkungen + Nebenwirkungen hat CBD Öl bei mir

Mit Entsetzen habe ich festgestellt, dass ich etwas ganz Wichtiges vergessen habe. Zwar finden sich jede Menge Zwischenberichte hier im Blog. Aber ein Bericht, der ALLE CBD Öl Wirkungen BEI MIR übersichtlich zusammenfasst, fehlt. Hiermit sei er nachgeliefert! Sollte ich etwas dabei vergessen, gibt es natürlich ein Update.

CBD Öl: Wirkung oder Nebenwirkung?

Wie sich CBD Öl praktisch auswirkt, ist vielen Menschen nicht klar. Sie wollen es nehmen, um eine bestimmte Wirkung damit zu erzielen. Doch es hat zahlreiche weitere Wirkungen, die man je nachdem auch Nebenwirkungen nennt: Tut es, was ich will, ist es eine tolle Wirkung. Wenn nicht, ist es eine Nebenwirkung.

Darüber ließe sich jetzt streiten, doch das ist nicht Sinn dieses Artikels. Vielmehr möchte ich hier einmal zentral ALLE Wirkungen auflisten, die CBD Öl bei mir bisher gezeigt hat. Es ist nämlich weit mehr als “nur” ein Anti-Migräne-Mittel.

Ich nehme CBD Öl nun fast ein Jahr. Dabei ist mir Vieles aufgefallen, was ich so nirgends gefunden habe. Alles beruht auf eigenen Beobachtungen und detaillierter Dokumentation. Sollte ich etwas vergessen, ergänze ich es noch, versprochen.

Und hier noch der obligatorische Hinweis: Bei dir kann das ganz anders sein!


Gut! Diese Wirkung hat CBD Öl bei mir

  • beugt Migräne vor
  • führt zu geistiger Klarheit: aktiviert, steigert die Leistung, hilft bei Konzentration
  • entspannt mich, macht mich gelassener
  • verändert die Magen-Darm-Tätigkeit

Der letzte Punkt benötigt eine Erklärung. Ich dokumentiere ALLES für mich, schreibe aber hier nicht über alles. Klar, weil Thema hier Migräne ist. Aber natürlich gibt es bei mir noch mehr “Baustellen”. Eine davon sind Magen-Darm-Probleme. Die bessern sich je nach Dosis und Wirkkraft des Öls deutlich. Allerdings hatte ich auch ab und zu leichte Verstopfung! CBD Öl wirkt sich also bei mir klar auf die Magen-Darm-Tätigkeit aus.


Weniger gut: Auf diese Wirkungen von CBD Öl kann ich verzichten!

  • Müdigkeit! Vermutlich Blutdruck gesenkt
  • Appetit gesenkt
  • Einschlafprobleme nach zu später abendlicher Einnahme

Zum Thema Appetitsenker: Ich bin sowieso schon dünn und möchte nicht noch dünner werden. Eher muss ich aufpassen, nicht zu wenig zu essen. Appetitsenker brauche ich deshalb nicht.

Zum Glück sind all diese unerwünschten Wirkungen inzwischen komplett verschwunden. Ein Zeichen dafür, dass man sich an die Einnahme gewöhnt. Darum lege ich auch immer mal wieder eine Pause ein.


Zusammenhang unklar: Kommt all das auch vom CBD Öl?

  • Allergie verstärkt?
  • Augenprobleme?
  • vermehrt Blasenentzündungen?

Allergien

Ich nehme seit diesem Frühjahr verstärkt allergische Reaktionen wahr. Auch diese Episode, die nach einem Wespenstich auftrat, deutet auf Allergien hin, die ich so nicht kenne und die vielleicht durch das CBD Öl verstärkt wurden.


Augenprobleme

Der Vollständigkeit halber sei auch dieser Punkt erwähnt. Es kam ja zwischenzeitlich verstärkt dazu, dass meine Augen juckten und drückten. Das machte mir schon Sorgen, denn CBD steht im Verdacht, den Augeninnendruck zu erhöhen. Mittlerweile haben sich da meine Bedenken aber zerschlagen: Den Druck spüre ich überhaupt nicht mehr. Das Jucken ist leider geblieben und mal mehr, mal weniger akut. Ich führe nun die Augenprobleme eher auf eine mögliche Allergie zurück.


Blasenentzündungen

Die habe ich hier auch nicht öffentlich dokumentiert. Es kam allerdings in der ganzen Zeit dreimal dazu, und meist dann, wenn ich ein neues Öl nahm. Es könnte daher einen Zusammenhang geben.


Und was ist mit Träumen?

Viele Menschen, die CBD Öl nehmen, beschreiben bald darauf eine Veränderung ihrer Träume. Diese werden lebhafter, intensiver. Ich habe das auch erlebt, allerdings nur anfangs. Inzwischen merke ich nichts mehr davon.

Besonders unangenehm war das aber nicht, es fiel mir eben nur auf. Darum passt es in keine Kategorie so richtig rein und wird hier extra gelistet.


Fazit: Wirkung von CBD Öl nicht immer absehbar

Es gibt also CBD Öl Wirkungen, mit denen ich nie gerechnet hätte. Ich habe dazu auch nirgendwo was gelesen. Doch was nirgendwo steht, kann ja trotzdem existieren, nur hat es noch niemand bemerkt oder aufgeschrieben.

CBD halte ich weiterhin für äußerst potent im Hinblick auf therapeutischen Einsatz. Doch jeder, der es einsetzen möchte, muss darauf gefasst sein, dass es anders wirkt, als erhofft.


Entspannte Grüße – Susanne


Wichtige Info? Hilf anderen und teile diesen Beitrag!