Sparen beim CBD Öl Kaufen? So geht‘s!


Ein Fläschchen CBD Öl mit 5 % (10 ml) kostet normalerweise um die 30 Euro. Das ist schnell gekauft, wenn auch mit schlechtem Gewissen: ganz schön teuer! Braucht man mehr CBD oder ein weiteres CBD Produkt, geht es richtig ins Geld. Wie du locker ein paar Euro sparen kannst, erfährst du hier.


CBD kaufen – ein teurer Spaß?

Besonders aus zwei Gründen kann CBD teuer werden: Du kaufst ein hoch dosiertes Produkt. Oder du möchtest mehr als nur ein kleines Fläschchen Öl, etwa eine teurere Marke oder eines mit mehr Inhalt. Spätestens dann wirft es diejenigen aus der Spur, die mit ihrem Geld knausern müssen – und das sind in dieser Zeit leider immer mehr Menschen. Wie soll sich bitteschön eine Rentnerin, die obendrein noch Grundsicherung bekommt, das leisten?

Spätestens dann ist die Frage berechtigt, ob es sich hier nur um ein teures Wellness-Produkt für Besserverdienende handelt. Ich glaube das nicht. Denn erstens verschafft CBD nachweislich Linderung bei vielen gesundheitlichen Problemen – so hilft bei mir der Dauereinsatz von CBD gegen Migräne. Und zweitens gibt es ein paar Möglichkeiten, wie du noch beim CBD Kaufen Geld sparen kannst.


Ratlos trotz CBD Ratgeber?

Ich schreibe dies hier einmal auf, weil erstaunlich wenig Menschen sich darüber Gedanken machen. Sie nehmen den Preis für ein Produkt einfach hin, ohne zu schauen, wo es das Ganze vielleicht deutlich günstiger gibt. Das ist klar eine Zeitfrage, was ich nachvollziehen kann. Dennoch lohnt sich die Investition – weil du Geld sparst.

Außerdem ist mir was aufgefallen. Zwar gibt es zahllose Ratgeber zum Thema CBD Öl kaufen. Sicher auch mit vielen hilfreichen Infos, was Qualität oder sonstige Kaufkriterien angeht. Doch entweder werden sie kaum gelesen, weil zu viel Input. Oder man beherzigt die Tipps nicht beim Kauf. Aber zum Thema.


Tipp 1 Sichere dir einen Gutschein / einen Rabatt und spare bis zu 40 Prozent!

Du findest solche Aktionen meist auf der Herstellerseite oder in großen Shops. Genaue Zahlen lassen sich nicht nennen, weil das bei kleinen Beträgen losgeht. So hatte mein CBD Öl #1 im Sommer eine Aktion: “Versandkosten haben hitzefrei”. Dies fand ich so gut, dass mir die Kaufentscheidung erleichtert wurde. Ja, ich liebe gute Werbung!

Doch es kann noch viel mehr geben als nur die paar Euro Versand, und hier erfährst du, wie du da ran kommst. Nahezu jede Firma will deine Mailadresse. Das lässt sie sich was kosten: Trägst du dich in ihrem Newsletter ein, bekommst du beim ersten Einkauf einen Rabatt. Dort kannst du schon bis zu zehn Prozent sparen!

Noch besser sind CBD Öl Gutscheine im Netz. Aus Gründen der Werbefreiheit darf ich es hier nicht verlinken, aber du findest das rasch: Suche bei einer Suchmaschine einfach „CBD Gutscheine“. Dann liefert die Suche dir ein paar Seiten, die sich auf Gutscheine aller Art spezialisiert haben. Sie möchten im Gegenzug meist nur, dass du über ihren Link zum Shop gehst. Es gibt Firmen, die hier bis zu 15 Prozent echten Rabatt anbieten.

Ich schreibe „echten Rabatt“, weil es auch andere Arten von CBD Öl Rabatt gibt: Kaufst du mehr, wird es billiger. So bieten viele Shops „Kauf drei, zahl zwei“ oder etwas in der Art. Die Suche danach gestaltet sich leicht, weil die erwähnten Seiten mit Gutscheinen dies ebenfalls listen. Hier lässt sich sogar bis zu 40 Prozent sparen.


Tipp 2 Tut es vielleicht auch CBD Isolat?

Mir ist klar, dass ich damit allem widerspreche, was du sonst so liest. Doch meine Erfahrung bisher sagt mir, dass mir CBD Isolat ebenso gut gegen Migräne hilft wie ein Vollspektrum CBD Öl. → Mehr dazu liest du jeden Sonntag hier im Wochenbericht!

Das erstaunt mich selbst, denn das Credo der CBD Ratgeber im Netz lautet stets: Bevorzuge Vollspektrum! Dann wirkt es besser! Ich dachte das auch, fand nur zufällig zum Isolat. Ich wollte nämlich unbedingt einmal CBD Liquid ausprobieren. Mir war beim Kauf gar nicht klar, dass diesem CBD Isolat beigefügt wurde. Und was ist? Es geht mir gut! Zwar habe ich ein paar Probleme, die aber nicht vom CBD Öl selbst kommen. Dieses tut nach wie vor zuverlässig seinen Dienst. Seit ich CBD nehme, habe ich deutlich weniger Migräne als vorher. Und das bleibt scheinbar so, obwohl ich seit fast zwei Wochen CBD in isolierter Form inhaliere.

Das lässt sich bestimmt auf andere Probleme und Erkrankungen verallgemeinern. Viele, wenn nicht sogar alle Studien nutzen ja auch CBD Isolat. Der Clou dabei: Produkte mit Isolat sind deutlich günstiger als Vollspektrum!

→ Ganz verwegene Menschen mischen sich ihr CBD Öl selbst: mit einem hochwertigen Trägeröl und CBD Kristallen. Bei Gelegenheit liest du hier im Blog, was dabei rauskommt 😉


Tipp 3 Vergleiche Angebote im Internet!

Früher war alles besser: Da gab es CBD Öl bei Amazon und man konnte direkt vergleichen. Heute hat Amazon die alle rausgeworfen, Ausnahmen sind CBD-Öle, die sich als Hanföl, Aromaöl und Ähnliches tarnen. Wie also günstigste CBD Angebote finden?

Das ist nicht ganz einfach. Doch du findest sie, wenn auch mit ein wenig Aufwand. Oft haben Internet-Apotheken etwas besonders günstig, vor allem dann, wenn es schon ein Nachfolgeprodukt gibt. Es muss nicht immer DocMorris sein: Apodiscounter oder auch Medpex zum Beispiel sind für supergünstige Preise bekannt.

Derzeit findet sich in einer davon zum Beispiel ein Vollspektrum-Öl zum Kampfpreis von knapp 22 Euro. Normal wären um die 30 Euro. Und es ist nicht irgendein Öl, denn es besitzt das Leafly-Gütesiegel.

Update Oktober ’20: Dieses Gütesiegel wird leider nicht mehr vergeben und ist damit veraltet. Es gibt aber noch das andere Gütesiegel der ARGE CANNA.

Mehr darf ich hier nicht schreiben, sonst ist das wieder Werbung, und es soll ja auch nur ein Beispiel sein: Du siehst, jede Menge Sparpotenzial!

Ich hoffe, diese Tipps helfen dir weiter, wenn du CBD Öl günstig kaufen möchtest!



Entspannte Grüße – Susanne

Wichtige Info? Hilf anderen und teile diesen Beitrag!