CBD bei Migräne: Einnahme + Dosierung

Dies ist ein heikles Thema. Eigentlich kann und will ich keine Dosierungsanleitung zu CBD bei Migräne geben. Wie ich CBD dosieren würde, hängt schließlich von mehreren Faktoren ab. Wie stark ist die Migräne? Sind Ursachen bekannt und wenn ja, welche? Vor allem: Welches CBD Öl wird genutzt, in welcher Konzentration? Wer sich regelmäßig die Wochenberichte durchliest, wird überdies alle nötigen Angaben dazu finden. Dennoch schreibe ich heute einmal prinzipiell etwas zum CBD Dosieren. Schließlich wächst dieser Blog immer mehr – das macht ihn besonders für Einsteiger schwer überschaubar.

CBD bei Migräne richtig dosieren: Fehler macht jeder!

Ich persönlich habe ganz klassisch begonnen: Ich habe mir ein 5 % Vollspektrum CBD Öl gekauft. Dies ist ja eher eine schwache Konzentration, für Einsteiger also gut geeignet. Damit fing ich an, machte aber gleich am ersten Tag den Kardinalfehler: Ich nahm mehrere Tropfen auf einmal.

Der Grund lag darin, dass ich akut Migräne hatte und hoffte, sie ginge dann weg.

Keine gute Idee!

Mehr, als dass ich ziemlich müde wurde, tat sich nicht. Ich hatte den Rest des Tages meine Migräne und war erst mal ziemlich enttäuscht.

Natürlich war mir aber klar, dass ich zu ungeduldig war. Heute bin ich froh, es trotzdem weiter probiert zu haben.

Hinweis:

Diese begleitende Müdigkeit ist übrigens eine der wenigen Nebenwirkungen bei CBD Öl. Sie blieb mir ungefähr zwei Wochen erhalten, vielleicht auch drei, genau weiß ich es nicht mehr. Dann war sie weg! CBD kann den Blutdruck senken. Bei Menschen wie mir, die lang und dünn sind und eh schon zu niedrigen Blutdruck haben, äußert sich das dann eben so.


Wie lässt sich CBD sicher dosieren?

Selbst wenn dieser Fehler ziemlich häufig auftritt, musst du ihn nicht nachmachen. Es gibt da nämlich eine Faustregel, die recht einfach ist.

Faustregel zum CBD dosieren

Mit wenig beginnen, langsam steigern!


Besser wäre gewesen, ich hätte einen Tropfen pro Tag genommen. Nach ein bis zwei Tagen dann einen Tropfen mehr. Und so weiter, bis die passende CBD Öl Dosis erreicht ist.

Manchmal gehe ich nach einer CBD Pause heute noch so vor. Meist starte ich aber mit einem bis drei Tropfen pro Tag, weil ich den Hanfwirkstoff ja schon gewöhnt bin. Und meine passende Dosis ist: CBD-Öl-abhängig!

Was ist die passende Dosis?

Eigentlich auch ganz einfach:

Die passende Dosis ist diejenige, bei der deine Probleme sich bessern oder verschwinden. Beispiel Migräne, die bekommst du auch mit CBD nicht weg. Aber vielleicht kannst du sie lindern – jedenfalls klappt das bei mir ganz gut!

Leider gibt es da ein Problem.

In der Rückschau stelle ich fest, dass jedes Öl wirklich eine unterschiedliche Dosierung brauchte. Das finde ich sehr interessant. Ich habe ja bisher so einiges durch:

  • 5 % Vollspektrum CBD Öl
  • 5 % pures CBD Öl
  • 7 % Vollspektrum
  • 15 % pures CBD Öl.
Lesetipp: Wenn du einen Überblick über alle von mir genutzten Öle suchst, schau mal hier rein! Großer CBD Öl Vergleich 2020

Jedes davon war einzigartig. Keine zwei Öle glichen sich exakt, auch nicht solche gleicher Konzentration. Mal brauchte ich weniger Tropfen, mal mehr. Mal bekam es mir besser, zweimal pro Tag einzunehmen, so wie jetzt. Mal fand ich dreimal täglich am besten.


So sieht derzeit meine CBD Öl Dosierung aus

Es gibt zweimal täglich CBD, ungefähr im Abstand von zwölf Stunden. Morgens noch vor dem Frühstück und abends irgendwann um sieben herum.

Vergesse ich es und nehme es zu spät, bekomme ich Schlafprobleme. Wenn ich dann nachts aufwache, was bei mir oft vorkommt, kann ich schlecht wieder einschlafen.

Zurzeit nehme ich ein ausgezeichnetes CBD Öl aus der Schweiz – mehr dazu erfährst du hier! Es hat 5 %, ist Vollspektrum und ich brauche davon zurzeit nur insgesamt sechs Tropfen.

Nehme ich die Tropfen dreimal täglich, meinetwegen morgens, mittags und abends, ergibt sich für die Nacht ein Defizit. Dann kommen sie mir tagsüber besser zugute, sie wirken bei mir ja oft leistungssteigernd. Nehme ich sie hingegen in gleichgroßen Abständen so wie jetzt, dann wirken sie gleichmäßiger – rund um die Uhr.

Es gäbe also zurzeit diese Möglichkeiten:

  • 3 x 2 Tropfen ODER
  • 2 x 3 Tropfen am Tag.

Ich nehme 2 mal täglich 3 Tropfen. Derzeit habe ich keinerlei Migräne.

Eines haben aber alle Öle gemeinsam: Es dauert seine Zeit, bis sie ihre ganze Wirkkraft entfalten. Sofern das überhaupt passiert! Wichtig ist nämlich auch, dass manche Menschen weniger gut auf CBD reagieren – und manche gar nicht.

>>> CBD wirkt bei dir nicht? Dies könnten die Gründe sein!

Wichtig ist also zweierlei. Du musst nicht nur die passende Dosierung finden, es sollte vor allem auch ein zu dir passendes Öl sein.

Welches CBD Öl passt zu mir?

Da hilft nur Ausprobieren. Ich hatte hier schon sehr berühmte Öle, die mir nicht so gut halfen. Andere wiederum, teils völlig unbekannt, halfen mir sehr gut. Es kommt sicher noch auf ein paar mehr Faktoren an, etwa deine aktuellen Lebensumstände und wieviel Stress du hast.

Du siehst: So einfach ist das Ganze nicht. Deshalb habe ich mich in der Vergangenheit vor diesem Thema gescheut. Aber langsam kennen mich meine Leser ja ein bisschen: Ich kann mein Wissen hier nur anbieten. Was du damit machst, liegt in deiner Verantwortung!


Hinweis: Alles, was ich schreibe, handelt von meinen eigenen Erfahrungen. Dies ist keine Gesundheitsberatung und ersetzt keinesfalls den Gang zum Arzt!


Zu guter Letzt: Achte vor allem auf gute Qualität, am besten Bio. Wenn du die Checkliste CBD Öl kaufen noch nicht kennst, sieh sie dir mal in Ruhe an! Dort schreibe ich näher dazu, was ein gutes CBD Öl ausmacht.

Oder stöbere ganz einfach hier im Blog. Nutze auch den großen Ratgeber, der dir den Weg zu vielen hilfreichen Tipps weist.


Fazit: CBD Einnahme und Dosierung sind immer individuell

Dosierung ist ein heikles Thema. Doch ich wollte es einmal an zentraler Stelle behandeln, weil dies eine der häufigsten Fragen ist: Wie dosierst du? Unbedingt beachten solltest du dabei, dass jeder Mensch individuell auf CBD reagiert. Wenn etwas für mich passt, dann muss es das für dich nicht unbedingt auch tun. Nun bleibt mir nur noch, dir mit CBD viel Erfolg zu wünschen!

Entspannte Grüße – Susanne


Das könnte dich auch interessieren:

>>> Wenn du auf Schnäppchenjagd bist, bleib mir gewogen. Nächste Woche erscheint hier ein Artikel zu CBD + Black Friday!

>>> CBD Gutscheine findest du aber auch hier.

>>> Corona hält die ganze Welt in Atem. Lies hier mehr dazu, wie du CBD in Zeiten von Covid19 praktisch nutzen kannst:

Wichtige Info? Hilf anderen und teile diesen Beitrag!