CBD Produkte

(31.7.2019)

Darum geht es: ein Überblick über CBD-Produkte

  • Öl / Tropfen
  • Kaugummi
  • Schokolade
  • Drops
  • Energy Drink
  • Paste / Extrakt / Crumble
  • Isolat / Kristalle
  • e-Liquid
  • Tee
  • (Kosmetika)

CBD Öl / Tropfen

Öl ist der Renner unter den CBD-Produkten. Manche nehmen es ein, manche träufeln es auf ihr Kopfkissen, wie uns Hersteller Nutree wissen lässt. TIPP – Die Story dahinter findest du auf der Nutree-Homepage – lies sie, es lohnt sich! Sie zaubert dir ein Lächeln ins Gesicht.

CBD Öl oder auch Tropfen findest du meist in Fläschchen zu 10 ml, manchmal auch 30 ml. Entscheidend ist etwas anderes: Wie hoch ist die Konzentration des enthaltenen CBD? Gängig sind hier 5 %, häufig auch das Doppelte oder mehr. Wenige starten mit CBD in geringerer Konzentration, etwa 3 %. Klar: Wenn du willst, dass es wirkt, brauchst du deine individuelle Dosis. Wo die liegt, lässt sich aber nur durch langsames Testen herausfinden. Die meisten Hersteller empfehlen, mit 5 % zu beginnen.

Das ist drin: ein Trägeröl und hoffentlich schonend extrahiertes Vollspektrum CBD.

Preis: derzeit ungefähr 30 Euro aufwärsts für 10 ml / 5 %

Alles über 25 % ist übrigens Paste. Mehr dazu unten!

CBD Schokolade

Hier ist die Menge des enthaltenen CBD von der Größe abhängig. Es gibt schon Miniriegel – dass da aber nicht viel drin ist, dürfte klar sein. So ein Miniriegel CBD-Schokolade kann 15 mg CBD enthalten, während größere Tafeln meist zwischen 60 und 100 mg CBD enthalten. Einst gab es sie offen in Kiosk, Weiteres ist mir dazu nicht bekannt.

In Internet finden sich diverse Anbieter, unter anderem Lovechoc. Selber gucken? Bitte hier entlang! Der Vorteil bei Schokolade liegt auf der Hand – Hanf hat oft einen bitteren Geschmack den viele als unangenehm empfinden. Schokolade als klassische Süßigkeit unterbindet dies.

Das war drin: Schokolade und CBD. Preis, so weit ich mich entsinne, lag bei 5 Euro pro 100g-Tafel.

CBD Kaugummi

Eine der interessantesten Möglichkeiten der Verarbeitung zu CBD-Produkten. Eine Zeitlang gab es etwa “Taff Inaff” von Roelli Roelli (Schweiz) bei dm. Mittlerweile entschied die Drogeriekette leider, alle CBD-Produkte aus dem Regal zu nehmen. Für wie lange und ob dauerhaft, bleibt ein Rätsel. In einer Mail an mich erklärte dm dazu – nichts Genaues. Näheres folgt bestimmt irgendwann im Blog!

Taff Inaff” hatte pro Kaugummi 5 mg CBD Anteil. Macht bei vierzehn Kaugummis insgesamt 70 mg CBD. Bei Kosten von knapp vier Euro pro Packung ein teurer Spaß … Roelli Roelli führt ein ähnliches Produkt in einer größeren Packung, dann wird es ein wenig günstiger. Ob wir “Taff Inaff” in deutschen Läden irgendwann einmal wiedersehen, steht in den Sternen.

TIPP Meine Erfahrungen mit “Taff Inaff” findest du bald – oben in der Rubrik “Erfahrungen“!

Das ist drin: Cannabis, also Hanf, weiterhin Antioxidantien und ätherische Öle. Also Kaugummi plus CBD.

Preis: für 14 Kaugummis knapp 4 Euro.

Auch Endoca führt einen Kaugummi, der allerdings ist nur online erhältlich und hat pro Kaugummi stolze 15 mg CBD. Kosten derzeit knapp 15 Euro.

CBD Energydrink

Ein Produkt, das “SoStoned” heißt, kann nur ein Lächeln hervorrufen. Dennoch gilt es auch hier, Vorsicht zu üben: Hersteller Euphoria betritt mit diesem Produkt Neuland. Dabei sind CBD Endergydrinks nur eine weitere Umdrehung nach oben, wenn es gilt, sich auf den Partyabend einzustimmen.

Das ist drin: CBD und Taurin sowie Koffein. Ach ja, und Cannabis-Aroma, nur falls es wer braucht.

Wie viel CBD ist enthalten? Darüber lässt uns die Firma im Unklaren. Beachte auch diese Meldung, welche ich unlängst auf Leafly fand: Euphoria-Produkte enthalten zu viel THC und wurden deshalb zurückgerufen. Betrifft: CBD-Öl und Irland.

–> Mehr lesen? Link zur Leafly Meldung vom 29.7.2019.

CBD Drops / Lutschtabletten

Achtung, hier meine ich wirklich Drops, keine Tropfen. Auch im Deutschen wird das immer häufiger vermischt …

Auch hier bestimmt Roelli Roelli den Markt. Drops und Pastillen zum Lutschen sind sowieso – neben Kaugummi – deren Spezialität. Eine Packung enthält 24 Drops mit je 5 mg CBD. Insgesamt enthält eine Packung 120 mg CBD.

Das ist drin: Oha, das weiß ich nicht! Entschuldigung, wird nachgetragen.

Preis: knapp 8 Euro.

Aber auch Firma Florance bietet was zum Lutschen an. Mehr dazu findet sich hier im Hanf-Magazin! Link direkt zur Produktvorstellung

CBD Cookies

Man findet die Ruinen davon im Netz: “Derzeit nicht vorrätig / nicht am Lager / Lieferzeit unbekannt”, so lauten die lakonischen Mitteilungen in einschlägigen Shops. Schade, denn eigentlich ist das eine gute Idee: Kekse sind lecker! Zudem lassen sie sich einteilen, wie man gerade möchte – etwas, das bei Tropfen nicht immer so einwandfrei gelingt. Doch die Rechtslage ist nun einmal so, wie sie ist.

Mehr dazu bei Gelegenheit!

CBD Paste / Extrakt / Crumble

Diese Produkte sind einfach höher konzentriert als die meisten Öle und werden darum von vielen Nutzern genommen, die mehr CBD brauchen. Achtung, hier wird die exakte Dosierung immer schwieriger! Bei Migräne etwa berichten Anwender davon, dass akute Einnahme von Paste helfe, während ein Öl selbst in seiner höchsten Konzentration wenig brachte. Gängig sind hier 30 % CBD aufwärts. Ein Beispiel:

30 % CBD Paste – enthält ca. 1.500 mg CBD.

Das ist drin: Hanfextrakt, Hanföl oder ein anderes Trägeröl, CBD Isolat.

Preis: 150 Euro

Anmerkung: Hier herrscht Begriffsverwirrung. Eigentlich ist “Extrakt” das Konzentrat, mit dem Öle, Pasten usw. hergestellt werden. Häufig nutzen Hersteller den Begriff aber auch, wenn es um hochdosierte CBD-Produkte geht, weshalb ich diese Darstellung übernehme.

CBD Isolat / Kristalle

Es wird seltener verkauft. Hier handelt es sich um reines CBD! Es enthält bis zu 99 % Cannabidiol. Im Prinzip ein weißes, geschmacksneutrales Pulver, das sich bei geringer Hitze verflüssigt. Empfohlen wird es für den Vaporizer, doch können die Kristalle auch mit anderen Geräten geraucht werden. Einfache Gabe in ein Getränk geht auch! Allerdings ist eine solche Gabe nicht ganz unkompliziert, weil sich die Dosis nur schwer bemessen lässt.

Das ist drin: Ausschließlich CBD.

Preis: 500 mg kosten derzeit ca. 35 Euro.

CBD e-Liquid

Inzwischen wohl mit die beliebteste Form, sich CBD zu widmen. Grund: e-Liquids sind keine Lebensmittel, also wesentlich unkomplizierter in Vertrieb und Handel als etwa CBD-Öl. Wer sich für diese Art des Konsums entscheidet, dürfte damit rechtlich auf der sichersten Seite sein, die es überhaupt beim Thema CBD gibt! Du siehst das schon daran, dass etwa Amazon sämtliche CBD-Öle aus dem Sortiment verbannt hat – dafür aber jede Menge CBD-Liquids führt.

Zudem hat das Dampfen einen Vorteil: Es geht schnell ins Blut, wirkt also rascher. Wer also akut handeln will, sollte diese Methode einmal ausprobieren. Sobald ich das tue, erfährst du es hier im Blog!

Das ist drin: Neben CBD-Extrakt vor allem VG und PG: pflanzliches Glycerin und Propylenglykol in unterschiedlicher Mischung.

Preis: ab 10 Euro aufwärts.

CBD Tee

Auch eher selten. Während alle sich auf die Suche nach CBD-Öl begeben, fällt diese angenehme Variante ein wenig unter den Tisch. Vielleicht auch deshalb, weil nicht jeder ein Teetrinker ist? Aber es gibt ihn, du erhältst ihn online in einschlägigen Shops. Hanftee hat zwischen 1,5 und 4 % CBD-Gehalt.

Das ist drin: Hanftee mit CBD besteht ausschließlich aus Hanfblättern und – blüten.

Preis: 35 g kosten derzeit ungefähr 15 Euro.

CBD Kapseln

Die sicherste Methode der Dosierung! Denn hier weißt du exakt, wie viel eine Kapsel enthält. Öle, Kaugummi und Co. variieren stets im CBD-Gehalt. Sogar innerhalb einzelner Produkte derselben Hersteller, sogar innerhalb einzelner Chargen gibt es große Unterschiede. TIPP: Mehr dazu bald im Bericht über den CBD-Test von ARGE CANNA – mehr unter Erfahrungen!

Im Gegensatz dazu lässt sich mit Kapseln also wesentlich exakter arbeiten. Erhältlich sind sie mittlerweile fast nur noch via Internet. Beispiele für Dosierungen: eine Packung enthält etwa 60 Kapseln, 30 Kapseln sind ebenfalls gebräuchlich. Wichtiger ist die Angabe, wie viel CBD jede Kapsel enthält: 0,8 mg – 30 mg sind möglich. Je mehr drin ist, desto teurer ist es natürlich.

Das ist drin: Trägeröl, Hanfextrakt. Weiterhin Gelatine, Glycerin und Wasser

Preis: 30 Kapseln à 10 mg rund 30 Euro.

CBD Kosmetik

… ist nicht mein Thema und bräuchte sowieso eine eigene Webseite. –> Gibt es schon? Lass es mich wissen. Gern per Kommentar direkt hier!

Entspannte Grüße – Susanne

++++++++++

Hinweis:

Ich verkaufe hier keine CBD-Produkte. Ich gebe auch keine Rechtsberatung. Diese Seite ist rein informativ! Du findest deshalb hier keine Heilsversprechen. Alles, worüber ich berichte, sind meine eigenen Erfahrungen oder Fakten, die in Studien erforscht wurden. Beachte zudem, dass CBD sehr individuell wirkt!

Schreibe einen Kommentar