CBD im Test gegen Migräne – Woche #65

Hinter mir liegt eine Woche der Enttäuschungen: Zweimal Migräne! Wo kommt die denn auf einmal her? Vom Wetter? Oder war die Dosierung falsch? Leider gibt es da immer so viele Stellschrauben, dass es mir nur selten möglich ist, die genauen Gründe herauszufinden. Ich probiere es trotzdem: Hier der aktuelle Wochenbericht zum Langzeit Test CBD bei Migräne!

/ * enthält Affiliate Links */

Symbolbild November im Park. Herbstlaub am Baum: gelb inmitten fast kahler Bäume.
Draußen: wunderschöne bunte Bäume. Leider gibts drinnen bei mir trotz CBD wieder Migräne!

Eines vorweg: Ich denke nicht, dass es am derzeitigen CBD Öl liegt. Hätte das nämlich versagt, hätte ich die letzten Wochen bereits mehrfach Migräne gehabt. Das war aber nicht der Fall. Im Gegenteil, ich hatte so wenig Migräne wie selten!

Dies ist das Öl, das ich zurzeit nutze! Alpinols 5% Full Spectrum – hier mehr erfahren! *
Mein derzeitiges CBD Öl hat mir schon mehrere Wochen gut geholfen.

Was tun? Alles zurück auf Anfang. Wieder eine neue Dosierung finden, bei der ich möglichst schmerzfrei bin.

Zwei Anfälle in einer Woche – das lasse ich nicht zu!


Bericht CBD bei Migräne

Am Mittwoch und am Freitag erwischte es mich wieder. Bereits morgens merkte ich, dass der Tag suboptimal verlaufen würde. Am Freitag überraschte mich das besonders, weil ich dachte, zum alten Schema zurückgekehrt zu sein. Das wäre selbst mit CBD eine Episode pro Woche.

Häufiger ist selten, deshalb meine ich, da stimmte etwas nicht.

Denkbar wäre aber auch, dass es sich um EINEN Anfall handelte, der über drei Tage ging. Mehr dazu unten.

Weil ich über einen Monat keine Schmerzmittel mehr genommen hatte, und weil die beiden Episoden sehr anstrengend waren, wollte ich mir das Leben erleichtern.

Falsch gedacht …

Mögliche Gründe:


Was, zurück zu Schmerzmitteln? Ehrlich?

Besonders abends äußert sich Migräne bei mir so, ich kann nichts mehr essen und mir ist schlecht. Auch Trinken ist nur wenig möglich. Am nächsten Tag bin ich dann völlig fertig.

Das kann ich mir ersparen, indem ich Schmerzmittel nehme. Allerdings muss dies rechtzeitig geschehen, sonst wirken sie nicht gut.

>>> HIER habe ich dazu mal was geschrieben: Akut Migräne? Diese zehn Dinge solltest du jetzt vermeiden!

Exakt das passierte mir, ich wartete wohl zu lange. Klassiker: Die Schmerzmittel haben diesmal weniger gut geholfen.

Ich nahm einmal zwei ASS (je 500 mg) und einmal eine Ibuprofen (400 mg). Fast ohne Ergebnis, außer dass es nicht NOCH schlimmer wurde.


War es ein einziger Anfall, verteilt auf drei Tage?

Bei mir ist der Schmerz nur selten gleichmäßig verteilt. Das bringt mich zu der Vermutung, es könnte ein zusammenhängender Anfall gewesen sein. Schließlich traf es nicht zweimal dieselbe Seite!

Irgendwann hatte ich schon mal so was: Dann ging eine Migräne über mehrere Tage. Damals war es ebenso: Erst schmerzte die eine Seite, dann beide zusammen, und schließlich die noch fehlende Seite. Erst am vierten Tag war endlich Ruhe. In dieser Auswertung vom Juni’20 schrieb ich:

Betraf der eigentliche Anfall früher immer nur einen Tag, ist er mit Einnahme von CBD Öl nun länger. Er kann auch schon mal zwei Tage dauern. Drei kam auch schon vor

https://cbd-konkret.de/cbd-vor-und-nachteile-auf-1-blick/

Ich hoffe, das geht jetzt nicht wieder los!


Was tun, um wieder weniger Migräne zu haben?

Das unternehme ich dagegen:

Dosis wird hochgeschraubt. Also wieder täglich einen Tropfen mehr, dann weitersehen.

Und wieder mehr Bewegung!

Mal sehen, ob das vielleicht schon reicht. Sonst weiß ich auch nicht …


Wochenbericht 15.11. – 21.11.2020

Zurzeit nutze ich dieses Öl: Alpinols 5% Full Spectrum – hier mehr erfahren! *CBD Dosierung morgens / abendsMigräne?Migräne Trigger? Sonstiges
So, 15. 11.’203 / 3
bedeckt
Mo, 16. 11.’203 / 3bedeckt
Di, 17. 11.’203 / 3
Stress, Wetterwechsel: regnerisch
Mi, 18. 11.’203 / 3MIGRÄNE (li. Seite)
=> 2 x ASS
regnerisch
Do, 19. 11.’203 / 3
regnerisch
Fr, 20. 11.’20XXL! / —MIGRÄNE (re. Seite)
=> 1 x Ibuprofen
Stress, Wetterwechsel: schön
Sa, 21. 11.’204 / 3wechselhaft
Meine Migräne nimmt wieder zu: trotz CBD Öl!

XXL ist eine große Menge. Also wirklich groß. War bestimmt die halbe Pipette. Hat schließlich schon mal funktioniert … In diesem Wochenbericht habe ich das mal beschrieben.

Diesmal hat es leider nichts gebracht. War bestimmt zu wenig: Immerhin nutzte ich damals CBD Öl 15 %. Das ist vergleichsweise hochkonzentriert. Nun noch die Basics zu meinem jetzigen Öl.


Basics CBD Öl, das ich zurzeit gegen Migräne nutze

Alpinols 5% Full Spectrum – hier mehr erfahren! * Kommt aus der Schweiz und ist vergleichsweise mild im Geschmack.

Es hat mir die ersten Wochen supergut geholfen, weshalb ich vermute, dass ich selbst irgendwas falsch gemacht habe. Spätestens nächste Woche wissen wir mehr!

Morgens nehme ich davon 4 Tropfen, abends 3. Plus täglich einen Tropfen mehr, um die Migräne zu vertreiben.


Das war es für heute.

Verweisen möchte ich noch auf den nächsten Mittwoch: Da gibt es einen Artikel zum Black Friday mit seinen CBD Rabatt- und Sonderangeboten!

Dranbleiben!

Entspannte Grüße – Susanne


(*) Affiliate Link zur Firma, welche mein derzeit genutztes CBD Öl herstellt. Diese Links sind wichtig für diesen Blog, wär schön, wenn du sie nutzt! Danke!


Wichtige Info? Hilf anderen und teile diesen Beitrag!