Selbstversuch: Meine CBD-Öl Migräne Erfahrungen #1

Achtung, enthält unbeabsichtigte Werbung! (*)

CBD-Öl von Cannhelp: Cannexol 5 % Vollspektrum.
Cannexol 5 % Vollspektrum CBD-Öl

Dies ist ein Bericht über meine CBD-Öl Erfahrungen. Konkret und authentisch! Ein CBD-Öl Test unter realistischen Bedingungen. Das Ergebnis überraschte mich selbst – dabei hatte ich mich doch schon so lange damit beschäftigt. Ich hätte also wissen können, was auf mich zukommt. Aber lies selbst!

Dieses CBD-Öl gegen Migräne habe ich gewählt:

Name: Cannexol 5 Aroma Öl.

Firma: Cannhelp GmbH, Österreich.

Menge: 10 ml.

Konzentration: 5 % CBD / 500 mg CBD.

Wichtige Zusatzinfo:

Da Cannexol offiziell nicht zum Verzehr zugelassen ist, solltest du das, was ich hier veranstalte, KEINESFALLS nachmachen.

Weißtu Bescheid.

Darum habe ich dieses Öl gewählt

Ich habe mich einfach an meine eigenen Kriterien gehalten: siehe Schlagwort “richtig gutes CBD-Öl“. Darüber hinaus überzeugt die Firma mit einer Transparenz, die ihresgleichen sucht: HIER findest du deren Laboranalysen. Aber nicht etwa nur eine. Auch nicht nur eine für jedes Produkt. Nein:

EINE Laboranalyse PRO CHARGE.

Und Cannexol hat einen hohen Gehalt an reinem CBD, obwohl Vollspektrum. Gefällt mir und tut mir offensichtlich auch gut.

CBD-Öl Aussehen und Geschmack

Grünlich-braun. Riecht wie etwas, was ich mir ab und an in die Haare schmiere, wenn ich sie färbe (Henna).

Schmeckt auch so!!!

Geht aber. Ich habe mir das schlimmer vorgestellt.

So wirkt das CBD-Öl derzeit

Bei einer niedrigen Erstdosierung hilft es leider noch nicht gegen Migräne. Dafür hat es andere hilfreiche Wirkungen, die ich erst gar nicht bemerkt habe, weil ich damit einfach nicht gerechnet hatte.

  • deutlich weniger innere Nervosität
  • mehr Gelassenheit, also auch Entspannung
  • dadurch mehr Arbeitsleistung möglich, denn
  • ich werde nicht so rasch müde
  • mehr Ausdauer auch beim Sport
  • weniger / seltener unterzuckert = Appetitzügler!

Mein FAZIT bis hierhin:

Sehr gut!

Und so habe ich das Öl eingenommen:

Mittwoch, 14.8.5 TropfenMigräne
Donnerstag, 15.8.2 x 2 TropfenOK
Freitag, 16.8.2 x 3 TropfenMigräne
Samstag, 17.8.2 x 3 TropfenOK
Sonntag, 18.8.bisher 1 x 3 TropfenOK

So liest du die “CBD und Migräne” Tabelle richtig:

Gegen Migräne akut halfen die Tropfen bisher nicht. Das musste ich am Mittwoch leidvoll erfahren (deshalb an diesem Tag gleich 5 Tropfen auf einmal).

Ob das auch langfristig so bleibt, möchte ich hier dokumentieren. Deshalb schreibe ich nicht nur auf, was ich einnehme, sondern auch, wann ich Migräne hatte.

Aktueller Stand: alle zwei bis drei Tage ein Anfall.

So viel für heute. Ich berichte weiter!

  • Das könnte dich auch interessieren: Welche CBD-Produkte gegen Migräne ich sonst noch getestet habe, erfährst du unter “Meine CBD-Tipps für dich“.

(*) Artikel wurde von mir selbst gekauft. Irgendwie muss ich ja sagen, was ich nehme … Herrgott, was für eine bescheuerte rechtliche Vorgabe. Ich folge ihr trotzdem, weil Abmahnung nicht gut.


Entspannte Grüße – Susanne

++++++++++

Hinweis: Ich verkaufe hier keine CBD-Produkte. Ich gebe auch keine Rechtsberatung. Diese Seite ist rein informativ! Du findest deshalb hier keine Heilsversprechen. Alles, worüber ich berichte, sind meine eigenen Erfahrungen oder Fakten, die in Studien erforscht wurden. Beachte zudem, dass CBD sehr individuell wirkt!

Schreibe einen Kommentar