Selbstversuch: Meine CBD Migräne Erfahrungen #15


Anfang der Woche verbrauchte ich die Reste von CBD Öl #2. Ein guter Anlass, die beiden bisher benutzten Öle miteinander zu vergleichen: Welche CBD Öl Erfahrungen habe ich gemacht, was half mir besser? Dabei geht es vor allem um die Zahl der Migräne Anfälle. Aber auch CBD Öl Nebenwirkungen liste ich auf. Beim Öl selbst lege ich aktuell eine Pause ein. Mehr über die Gründe dafür erfährst du hier!


CBD Öl bei Migräne: Pause!

Mein Körper soll das CBD mal loswerden, und ich schaue, wie weit ich ohne komme. Deshalb lege ich mindestens eine Woche Pause ein.

Wenn ich weiterhin permanent CBD einnehme, weiß ich ja nie, ob ich ohne das CBD Öl Migräne hätte oder nicht!

Sollte es verstärkt Anfälle geben, fange ich das mit den nahenden Ferien auf. Und das CBD Öl #3 wurde bereits geliefert, steht also bereit für den Einsatz.


CBD Öl Erfahrungen im Vergleich: Öl #1 vs #2

CBD-Öl #1CBD-Öl #2
Konzentration, Größe5 % in 10 ml Vollspektrum7 % in 10 ml Vollspektrum
Einnahmedauer14.8. – 27.9.’19 = 44 Tage13.10. – 4.12.’19 = 52 Tage
echte Migräne5 Tage4 Tage
Druck im Kopf2 Tage13 Tage
Analysezertifikat
(Inhalts- und Schadstoffe)
vorhandennicht vorhanden
InhaltHanföl, CBD ExtraktHanföl, CBD Extrakt, Lecithin
Nebenwirkungenstarke Müdigkeit (weg nach 2-3 Wochen)
intensive Träume
leichtes Kopfweh (nachts)
intensive Träume
leichtes Kopfweh (nachts)

Die Einnahmezeiten glichen sich bei beiden Ölen: immer morgens nüchtern und nachmittags bis spätestens 18 Uhr.

Wer sich über die Lücke zwischen den beiden Ölen wundert: In dieser Zeit pausierte ich ebenfalls mit dem Öl. Dafür experimentierte ich ein wenig mit CBD Liquid gegen Migräne herum. Die Ergebnisse waren nicht so berauschend. Wenn du mehr dazu wissen willst, lies bitte hier weiter!


CBD Öl Vergleich: Auswertung

Erstaunlich finde ich, dass trotz trotz längerer Anwendung bei CBD Öl #2 weniger Migräne Anfälle auftraten. CBD-Öl #1 hingegen hinterließ einen wesentlich entspannteren Eindruck, da ich insgesamt sehr wenig Beschwerden hatte. Beim CBD Öl #2 hingegen hatte ich an insgesamt 17 Tagen ein Problem! Damit fühlte ich mich fast wie früher, was eigentlich nicht Sinn der Sache ist!

Mögliche Gründe für die unterschiedliche Wirkung:

  • Qualität
  • Lebensumstände (Stress, Wetter, Ernährung …)
  • Gewöhnung

Ich würde deshalb aber nicht sagen, dass CBD Öl #2 schlechter ist. Es passt nur weniger gut für mich. Zumal beide Öle sich in Geschmack und Aussehen sehr glichen und nahezu dieselben Nebenwirkungen zeigten. Die starke Müdigkeit der ersten Wochen führe ich auf die Gewöhnung zurück: Das ist kommt oft vor, da CBD den Blutdruck senken kann.


CBD Test und Selbstversuch: So geht es weiter!

Nun bin ich auf CBD Öl #3 gespannt! In ein oder zwei Wochen werde ich damit starten. Meine CBD Öl Erfahrungen dann wie immer hier im Wochenbericht – jeden Sonntag auf CBD*KONKRET. Während der Pause gibt es hier aber auch weitere hilfreiche und interessante Tipps und Infos zu CBD und Migräne.


Entspannte Grüße – Susanne

Wichtige Info? Hilf anderen und teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar