Selbstversuch: Meine CBD Migräne Erfahrungen #5


Bedenkt man, wie ich mich noch vor Wochen herumgequält habe, scheint es wirklich ein kleines Wunder. Mein heutiger Wochenbericht kann kaum etwas berichten. Sehr positive CBD Öl Erfahrungen! Eine Mini-Migräne, die nicht der Rede wert war und sich mit der richtigen Behandlung sofort wieder verkroch.

Dennoch weigere ich mich, das CBD-Öl als eine Art Wundermittel anzusehen. Wir wissen nur noch nicht genug darüber, um das wirklich erklären zu können.


CBD Öl Erfahrungen: CBD Test vom 8.9. – 14.9.

Sonntag, 8.9. 3/2 OK
Montag, 9.9. 3/2 OK
Dienstag, 10.9. 3/2 OK
Mittwoch, 11.9. 3/2 OK
Donnerstag, 12.9. 3/2 Leichter Druck, Gereiztheit. 1 Tropfen auf Schläfen einmassiert
Freitag, 13.9. 3/2 OK
Samstag, 14.9. 3/2 OK

CBD Öl Erfahrungen: Beschwerden

Donnerstag, 12.9. – Mini Migräne

Am Tag vorher Heißhunger auf Süßes, dem ich NICHT nachgegeben habe.

Dennoch leichter Druck, den ich mit der üblichen Maßnahme leicht in den Griff bekam.

Den Tag vorher Stress gehabt, viel Arbeit.

Zudem sehr aktiv, quasi aufgekratzt gewesen: bei mir oft ein Zeichen, dass am nächsten Tag eine Migräne kommt.

Es war also eine Art Mini-Migräne. Nur die Begleitumstände, ohne Migräne.

Faszinierend!


Dosis CBD Öl

Scheint OK.


So geht‘s weiter:

Plane trotzdem, herunterzufahren oder mal eine Woche Pause einzulegen. Zweck: Austesten, wie wenig der Körper braucht. Mir ist ein bisschen unwohl bei dem Gedanken, den Rest meines Lebens von diesem Zeug abhängig zu sein. Und darauf läuft es doch hinaus, oder?

Sonstiges zu Migräne und CBD Öl

Seit zwei, drei Tagen kann ich abends schlecht einschlafen. Aber das kann auch am Vollmond liegen.

Plan: Weitermachen, CBD Öl Erfahrungen sammeln!



Entspannte Grüße – Susanne

+++++

Wichtige Info? Hilf anderen und teile diesen Beitrag!